E-Gitarre

WAS WIRD UNTERRICHTET?

Mein Unterricht ist sowohl für den absoluten Einsteiger gedacht, als auch für Leute, die sich auf ein Musikstudium vorbereiten möchten.
Musikalisch ist zwischen Pop, Rock, Metal, Jazz & Blues alles zu machen, was das Schülerherz begehrt.

Ich habe für meinen Unterricht natürlich eine recht klare Vorstellung, was unterrichtet werden kann/sollte (Rhythmik, Technik, Improvisation, Blattspiel, Theorie, Gehörbildung und natürlich Spielen, Spielen, Spielen… ), ABER am wichtigsten ist es mir doch in den ersten Stunden herauszufinden, was für den einzelnen Schüler das Beste ist. Die Interessen und Talente sind so unterschiedlich, dass ich es als eine meiner Hauptaufgabe sehe, für jeden Schüler das optimale, individuelle Paket zu schnüren. Was das konkret bedeutet klären wir am besten im persönlichen Gespräch!

WO WIRD UNTERRICHTET?

Der Unterricht findet in Mülheim-Fulerum / Grenze Essen-Haarzopf statt. (Kleiststr. 155, 45472 Mülheim a. d. Ruhr)

Anfahrt

Alternativ können Stunden auch per Videochat erfolgen. Das ist mit Sicherheit noch keine Lösung, die einen direkten Unterricht gleichwertig ersetzen kann, aber häufig eine gute Lösung, wenn die Anreise zum Unterricht mal nicht möglich ist.

WIE OFT WIRD UNTERRICHTET?

Ich empfehle eine wöchentliche Unterrichtszeit von 45 Minuten für den Einzelunterricht und 60 Minuten für den Doppelunterricht. In fast allen Fällen hat sich diese Zeiteinteilung bestens bewährt.

Für sehr junge Schüler (bis ca. 8 Jahre) biete ich auch 30-minütige Termine an. Allerdings zeigt die Erfahrung, dass gerade mit den Kleinen reichlich Zeit vorhanden sein sollte um alle Unterrichtsinhalte gemeinsam im Unterricht bearbeiten zu können. In der Mehrheit der Fälle funktionieren 45-Minuten Einheiten besser.

Nach Absprache sind natürlich auch andere Zeiten möglich. Für Schüler, die ein Hochschulstudium (o.ä.) anstreben, kann es durchaus sinnvoll sein die Unterrichtszeit auf wöchentlich 90 Minuten zu erhöhen.

Der Lehrer: Marius Andre

Mail: Marius@MusicMonster.de, Web: www.Marius-Andre.de
Telefon: +49 208 76 82 057, Mobil: +49 160 77 60 797
Skype: marius-andre

Marius Andre

Marius Andre studierte Musik (Schwerpunkt Jazz/Pop) am Münchener-Gitarren-Institut und an der Hochschule der Künste Arnheim (NL). Er arbeitet als Profimusiker mit verschiedensten Bands & Projekten und unterrichtet seit 15 Jahren E-Gitarre.

Sein Unterricht ist von der Bezirksregierung Düsseldorf als studien- und berufsvorbereitend anerkannt.

Preise

EINZELUNTERRICHT

MONATLICHE GEBÜHREN

wöchentlich 30 Minuten 69€
wöchentlich 45 Minuten 99 €
wöchentlich 60 Minuten 130€

UNTERRICHT ZU ZWEIT

wöchentlich 45 Minuten 62€ pro Kopf
wöchentlich 60 Minuten 80€ pro Kopf

Für alle, die nur unregelmäßig Gitarrenunterricht nehmen wollen oder können bestehen zwei Möglichkeiten nach Bedarf Stunden zu vereinbaren:

1. Eine Einzelstunde buchen. 36€/45 Minuten oder 46€/60 Minuten
2. Die MusicMonster Wertkarte über 10 Stunden. Weitere Infos…

Kündigungsfristen gibt es nicht, der bindende Faktor ist der Spaß am Unterricht! Eine kostenlose Probestunde ist jederzeit möglich.
NRW-Schulferien und Feiertage bleiben unterrichtsfrei.

Leihinstrumente:

Für unsere Schüler besteht die Möglichkeit Leihinstrumente für den Anfang zu mieten. Weitere Informationen findest Du hier.

FAQ Gitarrenunterricht

GIBT ES EIN GEEIGNETES EINSTIEGSALTER?

Ich würde sagen, dass ein Einstieg ca. ab dem 6 Lebensjahr Sinn macht. Schüler im Alter zwischen 6 und 10 Jahren werden häufiger die Unterstützung von Eltern oder Bekannten brauchen. Ab dem 10. Lebensjahr sollte ein Einstieg völlig unproblematisch sein.

Da sich mein Unterricht auch an Erwachsene wendet sind hier natürlich ausgesprochen gerne Menschen gesehen, die mit 50 oder 60 noch was Neues lernen wollen. Man ist nie zu alt um Spaß an Musik zu haben!

Bei Kindern ist unbedingt daruf zu achten, dass sie nicht auf zu großen Gitarren spielen müssen. Das kann den Einstieg reichlich holprig machen. Die folgende Tabelle gibt einen groben Anhaltspunkt.

Größe der Gitarre

Körpergröße

4/4 Gitarre ab ca. 1,60 m
7/8 Gitarre 1,50 m – 1,60 m
3/4 Gitarre 1,30 m – 1,55 m
1/2 Gitarre 1,15 m – 1,30 m
1/4 Gitarre bis ca. 1,15 m

ERST AKUSTIK-GITARRE LERNEN BEVOR MAN ZUR E-GITARRE WECHSELT?

Das ist ein Statement, dass ich immer wieder höre ohne zu wissen, wo es eigentlich herkommt (Wahrscheinlich von den Klassikern, denen die Leute weg bleiben :-). Meine Antwort ist ein klares Nein. Wenn das Kind (oder auch der Erwachsene) ein Interesse an Pop- und Rockmusik (o.ä.) hat, dann ist der Klang einer E-Gitarre ganz entscheidend. Auf einer Akustikgitarre wird der Schüler dann trotz viel Überei nie das gewünschte Ergebnis erzielen. Die Frage ist also eher: Welche Musik möchte der Schüler spielen? Wenn das dann Musik ist, die vom Klang einer E-Gitarre geprägt ist, dann macht es in meinen Augen wenig Sinn erst mit der Akustikgitarre anzufangen!

IST EINE E-GITARRE FÜR EINE MIETWOHNUNG NICHT VIEL ZU LAUT?

Ganz im Gegenteil! Neben dem Keyboard ist die E-Gitarre mit Sicherheit eines der mitmieterfreundlichsten Instrumente. Denn im Gegensatz zu akustischen Instrumenten hat sie einen Lautstärkeregler und kann im Notfall auch über Kopfhörer wiedergegeben werden. Wer es allerdings darauf anlegt, und die entsprechenden Verstärker hat, kann sich reichlich unbeliebt machen 🙂

MUSS MAN VORKENNTNISSE HABEN?

Nein, natürlich nicht. Im Unterricht kann, unabhängig vom Alter, bei 0 angefangen werden.

MUSS MAN ZUM GITARRE SPIELEN NOTEN LERNEN?

Ich würde nie auf die Idee kommen mit dem Slogan „Gitarre lernen ohne Noten“ Werbung zu machen. Noten gehören zur Musik wie Lesen und Schreiben zum Rest des Lebens. Als E-Gitarrist ist es mit Sicherheit nicht notwendig ein hervorragender Blattspieler zu werden, aber Grundkenntnisse sollte man doch haben.