Musikalische Früherziehung

Unterricht für den Nachwuchs

WAS WIRD UNTERRICHTET?

MUSIC-MONSTER (MUSIKALISCHE FRÜHERZIEHUNG, 3-6 JAHRE)

In Kleingruppen mit drei bis sechs Teilnehmern erkunden die Kinder spielerisch die Welt der Musik. Sie lernen die verschiedensten Instrumente kennen, entdecken, wie man ihnen Töne entlockt und wie der Ton entsteht. Dazu stehen nicht nur „echte“ Instrumente zur Verfügung, es werden auch eigene aus Wegwerfmaterialien gebastelt. Das Lerntempo richtet sich nach der Gruppe und wird individuell angepasst. Grob lässt sich der Kurs in zwei Lernabschnitte von jeweils ca. sechs bis zwölf Monaten Dauer unterteilen. Im ersten Lernabschnitt soll vor allem ein Interesse am „Selbermachen“ von Musik geweckt werden. Erste musikalische Fachbegriffe werden vermittelt und das gemeinsame Musizieren mit einfachen Liedern und Begleitungen geübt. Das Singen, Spielen und Bewegen steht im Vordergrund. Die Grob- und Feinmotorik wird verbessert, das Vokabular wird erweitert und der Spracherwerb unterstützt. Das musikalische Zusammenspiel fördert die soziale Kompetenz. Im zweiten Lernabschnitt werden zusätzlich erste Notenkenntnisse und einfaches Tastaturlesen vermittelt. Für die Kinder ist das wie eine Art Geheimschrift für Musiker. Sie entdecken, dass man Musik aufschreiben und auch wieder lesen, ja sogar mit Noten rechnen kann. Auch in diesem Lernabschnitt wird viel gesungen und auf verschiedenen Instrumenten wie Gitarre, Flöte, Keyboard und Percussioninstrumenten musiziert. So bereitet die musikalische Früherziehung auf den späteren Instrumentalunterricht vor und hilft dabei, sich für ein Instrument zu entscheiden.

RHYTHMUS-MONSTER (RHYTHMISCHE FRÜHERZIEHUNG, 3-6 JAHRE)

Dieses Angebot richtet sich sowohl an Kinder, die schon genau wissen, dass sie einmal Schlagzeug spielen wollen, als auch an Kinder, die einfach gerne trommeln und Krach machen. Hier können sie sich nach Herzenslust austoben, lernen aber ganz nebenbei, dass ein Rhythmus von den Pausen lebt und dass man im Zusammenspiel aufeinander lauschen muss, weil sonst keine Musik, sondern nur Lärm entsteht. Erste musikalische Fachbegriffe werden erlernt und ein breites Sortiment an Trommeln und Percussioninstrumenten entdeckt. Auch hier wird erforscht, wie die Töne entstehen und alles gleich an „echten“, sowie an selbstgebauten Instrumenten ausprobiert. Die hierfür benötigten Wegwerfmaterialien können zuhause gesammelt und in der Gruppe zu Trommeln, Rasseln und Regenmachern recykelt werden. Es wird gespielt, gesungen und viel Wert auf rhythmische Sprache wie Kinderreime oder auch Rap gelegt. So werden Grob- und Feinmotorik trainiert und der Spracherwerb gefördert, das Ensemblespiel fördert die soziale Kompetenz. Gegensätze wie langsam und schnell, laut und leise werden sehr direkt erlebt. Die Kinder lernen die aufgewendete Kraft zu dosieren und durch verschiedene Schlagtechniken unterschiedliche Töne und Lautstärken zu erzielen. Auch wenn zuhause wohl weiter getrommelt werden und so mancher Kochtopf umfunktioniert werden wird, braucht man also keine Angst vor einem generellen Anstieg der Lautstärke zu haben. Ähnlich wie bei den Music-Monstern lässt sich der Kurs grob in zwei Lernabschnitte unterteilen.Im zweiten Lernabschnitt werden erste Notenkenntnisse vermittelt. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf Rhythmusnoten, wie man sie für den Schlagzeug- oder Percussionunterricht braucht. Für die Kinder ist das wie eine Art Geheimschrift für Trommler. Sie entdecken, dass man Rhythmen aufschreiben und auch wieder lesen, ja sogar mit Noten rechnen kann. Auch in diesem Lernabschnitt wird viel gesungen und auf verschiedenen Instrumenten musiziert. Auch wenn dieser Kurs auf den ersten Blick vor allem zum Schlagzeugunterricht hinführt, kann nach Kursende auch ein Melodieinstrument erlernt werden. Nach Absprache können in diesem Kurs Kinder mit motorischen oder sprachlichen Defiziten oder ADHS gut integriert und gefördert werden.

WO FINDET DER UNTERRICHT STATT?

Wahlweise in Gelsenkirchen Feldmark, Duisburg Marxloh oder Düsseldorf

 

Die Lehrerin

Susana

Telefon: 0211 / 9720635Mobil: 0179 /590 32 92
Mail: Susana@MusicMonster.de
Web: www.lasonera.de

Susanna Jütte absolvierte eine Ausbildung zur Rhythmik- und Musik Dozentin am Off Theater Neuss und besitzt bereits langjährige Erfahrung mit Kindergruppen in Kitas und Grundschulen. Sie arbeitet als Dozentin für Gesang, Percussion und musikalische, sowie rhythmische Früherziehung an der Yamaha Popular Music School Düsseldorf und ist live als Sängerin unterwegs.

 

Preise

GRUPPENUNTERRICHT

MONATLICHE GEBÜHREN

wöchentlich 45 Minuten 25€